Dr. Martinus -Forum
Rund um Gott und die Welt
Bitte einloggen oder registrieren.
Heute ist der 23. September 2017, 07:42
Forum-Übersicht  Suche  Hilfe  Anmelden  Registrieren  Mitglieder

Neues Thema Antworten
Dr. Martinus -Forum :: Thesen :: Das Miteinander der Religionen :: Kopftuchgesetz in Baden-Württemberg  ::
DrMartinus
Administrator
Bild
Bild
Hallo alle zusammen!
Nachrichten: 479
Kopftuchgesetz in Baden-Württemberg (13. November 2003, 07:15) zitieren  
Ich bin sauer. Da haben wir also jetzt die "fruchtbare" Diskussion. Baden-Württemberg hat das Gesetz schon in der Regierung durch und wird es im Eilverfahren noch dieses Jahr zum Landesgesetz machen. Schlimm und verfassungswidrig ist darin m.E., dass christliche Symbole erlaubt, muslimische (wobei, wie schon erwähnt, das Kopftuch gar kein religiöses Symbol ist) hingegen verboten werden! Das erinnert sehr an das Gerede von einer "deutschen Leitkultur", und natürlich auch an die Art und Weise, wie vor nicht allzulanger Zeit jüdische Bevölkerungsgruppen in Deutschland ausgegrenzt wurden.

Abgesehen davon, dass ich meine, dass unsere Kultusminister wirklich andere Probleme haben, um die sie sich kümmern sollten, wird dies sicher wieder zu einer Verfassungsbeschwerde führen, denn es kann keine vernünftige Begründung für diese Ungleichbehandlung geben.



Dr. Martinus
www.drmartinus.de
IP-Adresse gespeichert Status: ausgeloggt Profil ansehen Webseite 
Anordnung der Antworten: Erste Antwort zuletzt :: Erste Antwort zuerst
Juergen
Junior Mitglied
Bild
Kein Avatar

Verzeihen ist die beste Rache..
Nachrichten: 94
Antw.: Kopftuchgesetz in Baden-Württemberg (13. November 2003, 18:39) zitieren  
Dieser Meinung bin ich auch!

Dazu noch eine weitere Verrücktheit:
In Berlin wurde der muslemische "Religionsunterricht" in einigen Schulen von rechtsstaatlichen Regeln abgekoppelt. Dort gibt es 7 Schulen wo der Religionsunterricht für Moslems anonym ohne jegliche Kontrolle erfolgt. Selbst der/die zuständige Direktor/in hat keine Kenntnisse über die vermittelten Inhalte. Durch einen "Spiegel" Bericht wurden 3
der dort tätigen "Lehrer" als Extremisten entlarvt. Seit Mai 2003 haben die Behörden nicht reagiert!

Anmerkung:
Mir ist keine Religion bekannt, die Gewalt oder
Unterdrückung im menschlichen Umgang duldet.
Für mich bleiben es verwirrte Menschen, die ihre Religion mißbrauchen und Gewalt (..Teror) als
neue Ziele definieren.

Aktuell:
Für die Verfügbarkeit von Rohöl scheint jedes Mittel recht. In jeder Beziehung, von allen Beteiligten. Die "Amis" drehen schon an der nächsten Schraube: Syrien!



MfG von Juergen aus Bremen
IP-Adresse gespeichert Status: ausgeloggt Profil ansehen Webseite 
Neues Thema Antworten

Software PBLang 4.67.19.a © 2002-2006 by Martin Senftleben & the PBLang-Team
Die Verantwortung für die einzelnen Beiträge liegt voll und ganz bei den jeweiligen Autoren. Ich behalte mir das Recht vor, Mitteilungen zu löschen bzw. Mitglieder auszuschließen, falls diese gegen die Regeln der Menschlichkeit oder geltendes Recht verstoßen.
Bild